Dienstag, 9. Juli 2013

Grüne Gazpacho

Kalten Suppen sind ein Hochgenuss, den ich aus Unkenntnis und Ignoranz viel zulange mit Nichtachtung bestraft habe.
Köstlich. Sowohl die rote....



.....als auch die grüne Gazpacho.
Für diese werden gelbe und grüne Paprika mit einer Gurke, etwas Basilikum, Hühner-oder Gemüsefond, einem alten Brötchen, Salz und Pfeffer püriert. Etwas Schärfe dazu und durch die flotte Lotte gedreht....ein Traum.


Und jetzt ab auf die Terrasse!!!!!!

Nachtrag: Uwe hat recht und fordert etwas Knoblauch. Und was ich auch noch vergass zu erwähnen: Säure! Zitrone, Limette oder auch guter Essig.....Säure muss noch dazu.
Nachtrag Nachtrag: OLIVENÖL! Ein Schluck! 

Kommentare:

  1. Meinst du wirklich? Ich habe die kalten Suppen bislang auch ignoriert... vielleicht sollte ich das ändern?

    AntwortenLöschen
  2. Kalte Suppen sind der Hammer. Besonders im Sommer, besonders mit einem Hauch Knoblauch und einer gewissen Schärfe. Ich liebe das Zeug!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Du hast recht, Knoblauch gehört wirklich hinein. Aber nicht als Kosmetikerin unter der Woche...nur als Privatmelli am Wochenende :-)

      Löschen
  3. schon mal gemacht, aber nicht überzeugt gewesen - selbst der halber Italiener hier steht nicht drauf... OKAY, ich versuche es nochmal!

    AntwortenLöschen
  4. Sandra, das ist echt lecker an heissen Tagen. Nimm ganz besonders gute Gemüse...von Deinem Balkon!! Dann kanns nur lecker werden. Und passieren! Damit keine grossen Stücke zurückbleiben, das mag ich nämlich auch nicht.

    AntwortenLöschen
  5. Ich komm gerade von draussen. Ja die Idee mit der Gazpacho gefällt mir. Habe ich erhlich gesagt noch nie gemacht. Bin schon neugierig wie es mir in der Hitze schmecken wird.

    AntwortenLöschen
  6. Gazpacho ist an warmen Tagen einfach nur großartig, bei mir gab es ein Gazpacho andaluz auch am Wochenende. Ich kenne es aber nur mit rohem Gemüse und dann im Mixer püriert. http://mangoseele.wordpress.com/2013/07/06/schnelles-gazpacho-andaluz/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geh ich nachher mal bei Dir anschauen.

      Löschen
  7. Ja, jetzt kommt die Zeit! Mucho Gazpacho! Grün muss ich noch probieren! Und ab auf die Terrasse!!! :D

    AntwortenLöschen
  8. Sommerzeit, Gazpachozeit. Egal ob grün oder rot, etwas vom allerbesten Olivenöl und ein Hauch von Knoblauch gehören immer dazu...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt ! Olivenöl! Wo hab ich meinen Kopf! Muss rein!

      Löschen
  9. Obwohl ich im Gazpacho-Land wohne mache ich sie viel zu selten. Lecker auch wenn man das Gemüse voher grillt. http://www.kochtopf.me/stories/die-ultimative-gazpacho/

    AntwortenLöschen